Leibniz-Forschungsverbund
Historische Authentizität

© MfN/Hwa Ja Goetz

Forschungsziele

Ziel des Leibniz-Forschungsverbundes ist es, durch die Zusammenführung von interdisziplinär ausgerichteten Einzelprojekten transdisziplinär neue Fragestellungen und Erkenntnishorizonte zu erschließen. Damit soll zu einem vertieften und wissenschaftlich reflektierten Verständnis der Ressource Vergangenheit in ihrer Bedeutung für das Selbstverständnis der Gesellschaften der Gegenwart und ihrer politischen Kulturen beigetragen werden.

Die Ergebnisse des Leibniz-Forschungsverbundes sollen in den gesellschaftlichen Diskurs über die Stellung der Gegenwart zwischen Vergangenheit und Zukunft einfließen. Wir wollen dem reflektierten Umgang mit dem Weltkulturerbe in der Denkmalpflege ebenso dienen wie der Diskussion um die Zukunft unserer Städte und die fortschreitende Musealisierung unserer Umwelt.

Darüber hinaus führt der Leibniz-Forschungsverbund den Beitrag der Wissenschaft bei der Selbstverständigung über den Wert der Vergangenheit in der Leibniz-Gemeinschaft zusammen.

Koordinator

Dr. Achim Saupe
Zentrum für Zeithistorische Forschung Potsdam (ZZF)
Tel.: 0331 / 745 10 - 128
saupe(at)zzf-pdm.de

Sprecher

Prof. Dr. Martin Sabrow
Zentrum für Zeithistorische Forschung Potsdam (ZZF)
Tel.: 0331 / 28 99 1 - 57
sekretariat(at)zzf-pdm.de

Stellvertreter

Prof. Dr. Peter Haslinger
Herder-Institut Marburg (HI)
Tel.: 06421 / 18 4 - 100
peter.haslinger(at)herder-institut.de

Mag. Dominik Kimmel
Römisch-Germanisches Zentralmuseum Mainz (RGZM)
Tel.: 06131 / 91 24 - 170
kimmel(at)rgzm.de

Prof. Dr. Eckhardt Fuchs
Georg-Eckert-Institut
Braunschweig (GEI)
Tel.: 0531 / 590 99 - 500
sekretariat(at)gei.de